Festival HörSpielMühle 2007

Fazit

Erfolgreich verlief am Wochenende dasHörspielfestival HörSpielMühle in der Bienertmühle Dresden. Neben der Präsentation spannender Hörspielproduktionen und der Aufführung von Live-Hörspielen war auch der Hörspielwettbewerb zum Thema "Wandlung" Bestandteil des neuen Festivals. Die Jury vergab drei lobende Erwähnungen und einen 1. Preis.

Sie entschied sich als lobende Erwähnung für:

  • "Einöde" der Autoren und Regisseure Milan Pesl und Claudia Weber / Bruchsal
  • "Not macht erfinderisch" des Autors und Regisseurs Dirk Hardegen / Fulda
  • "Lob des Zwiebacks" des Autors Sebastian Haselbeck, Regie Niklas Seidl / Leipzig

Der mit 500,- EUR dotierte 1. Preis des Hörspielwettbewerbes Hörspielmühle 2007 ging an die Produktion:

  • "Holger, Beobachtung einer Veränderung" der Autorin und Regisseurin Claudia Weber / Bruchsal.

Die Gewinner wurden zur Abschlussveranstaltung in Dresden uraufgeführt. Die Jury vermerkte ein breites, stilistisches Spektrum an Einreichungen für den erstmals ausgeschriebenen Wettbewerb sowie anteilig ein sehr hohes professionelles Niveau. Die thematische Einschränkung sowie die strengen formalen Vorgaben (nicht länger als 30 Minuten, noch nicht im öffentlich-rechtlichen Rundfunk gesendet oder bei kommerziellen Verlagen veröffentlicht, in deutscher Sprache) regten sowohl Schülergruppen wie professionelle Hörspielmacher zu neuen Arbeiten an. Neben vielen traditionell produzierten Beispielen waren unter den Einsendungen einige sehr dichte und komplexe Hörspiele, die alle zeitgenössischen Mittel des Genres nutzten und dabei ungewöhnliche Themen für das Medium erschlossen.

Eine Weiterführung 2008 ist geplant.

Rückschau

Zeit
31. August bis 2. September 2007

Ort
Bienertmühle Dresden, Altplauen 19, 01187 Dresden

Idee
Rudolf Leonhard "Einheit des Ortes im Drama. Keinheit des Ortes im Hörspiel"

Wie kein anderes Medium ist das Hörspiel geeignet, sich von seinen eigenen visuellen Eindrücken zu befreien und der Phantasie freien Raum zu geben. Der Klang der Worte, Musik und Geräusche ermöglichen es uns, ein eigenes Bild zu erfinden. Jeder hört so immer auch seine eigene Geschichte, gestaltet persönliche Träume und Visionen.

Das Hörspielfestival HörSpielMühle, im Umfeld der historischen Bienertmühle in Plauen, soll dazu anregen, sich spielerisch dem Hörspiel und seinen vielfältigen Möglichkeiten und Verknüpfungen durch Musik, Performance und Installation zu nähern. Deshalb werden verschiedene Formen der Produktion und Präsentation angeboten: vom bereits erfolgreichen Literaturhörspiel über die Live-Aufführung und Neuproduktionen bis zu begehbaren Klanginstallationen. Kinder, Jugendliche wie Erwachsene sollen einen Eindruck vom fantasievollen Spiel mit diesem Medium erhalten. Die aktive Mitwirkung des Hörers und Besuchers ist Teil des Konzepts und ausdrücklich erwünscht!

 

News !

Preisverleihung: Laudatio (PDF)

Ich möchte aktuelle Informationen zum Festival HörSpielMühle 2007 erhalten!

Name

Anschrift

Telefon

E-Mail